Gedanken Archive -
12
archive,category,category-gedanken,category-12,edgt-cpt-1.0.2,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,ajax_fade,page_not_loaded,,homa child-child-ver-1.0.0,homa-ver-1.5,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Vollmond – Mondfinsternis

„Berührt die Dunkelheit unsere Seele, kann das Licht neu geboren werden.“ Der Vollmond in der Nacht von Freitag auf den Samstag wird durch die Mondfinsternis energetisch stark geprägt.. Die Astrologen sprechen von einer unglaublich kraftvollen Energie. Der Mond, rund und voll, zeigt natürlich immer die Vollendung eines Kreislaufes. Die Energien verstärken sich an diesem Tag und den Menschen entgeht diese Energie nicht. Sei es durch Überempfindlichkeit, Schlaflosigkeit oder gar Gereiztheit. Unsere Gefühle und Emotionen sind immer angebunden an die Gezeiten. Alles ist Eins, Eins ist alles und wir sind ein Teil davon. Vielleicht...

Read More

Folge Deiner Bestimmung

"Der außergewöhnliche Moment ist erreicht, wenn Du Dir eingestehst, dass Dein Leben von Dir bestimmt wird." Wir sind im Jahr 2017 gelandet. Jeder sehr unterschiedlich, so unterschiedlich wie die Sternen am Himmel. Jeder ist gelandet mit seiner Seelengeschichte die sich in diesem Jahr einmal mehr manifestieren möchte. Der tiefe Winter und der viele Schnee lädt uns nochmals ein, in diese Stille einzutauchen. In die Stille und Geborgenheit der Seele. Da wo es keine Geheimnisse gibt, da wo es keine Ängste gibt, da wo die Stimme sehr klar und voller Liebe ist. Sei mutig...

Read More

Bist Du bereit zu Springen ins neue Jahr 2017?

„Spring, sei mutig und umarme das neue Jahr mit der ganzen Kraft Deines Herzens“ Liebe Freunde, ganz früh in eisiger Kälte, habe ich mich heute Morgen auf gemacht in die Natur. Es war so etwas von kalt……..doch die Natur war unglaublich wach, wie ich es selten um diese Jahreszeit kenne. Der Frost hatte sich über Nacht auf die Bäume, Wiesen und Sträucher gelegt. Es sah aus wie im Märchen. Eine Märchenlandschaft die mein Herz erwärmen ließ. So setzte ich mich zu einem alten, riesengroßen Wacholderbusch zündete ein bisschen Salbei an und verfiel in...

Read More

Schottland (Reisebericht)

“Gun till do cheum, as gach ceàrn, fo rionnag-iùil an dachaidh.”  (Gälisch) (Mögen deine Schritte von allen Enden der Welt unter Führung des Heimatsterns heimfinden.) Schottland hat mich in meinem tiefsten Sein berührt. Ich war erstaunt, neugierig, herzergriffen und vor allem hat es mich nach Hause gebracht. Unzählige Tränen hat mich diese Reise gekostet. Überwältigt von der Schönheit der Natur, weiß ich auch jetzt noch nicht, ob ich alles richtig beschreibe und ich die richtigen Worte dazu finde. Vielleicht braucht es auch keine großen Beschreibungen. Das Land spricht für sich selbst. In Edinburgh angekommen...

Read More

Samhain – (Allerheiligen)

„Die  Ahnenkraft durchdringt meine Seele“ Liebe Freunde, für unsere Vorfahren die, Kelten/Germanen war es das Ende des Sommers und der letzten Ernte. Die Tage verlieren sich vermehrt in der Dunkelheit. Die Herbstwinde zerren an den Bäumen und die Nächte werden länger. Wir werden vorbereitet auf die Winterzeit und sammeln unsere Kräfte, um die Reise zu uns bewusster anzutreten. Der Kontakt zu den Ahnen und die Durchlässigkeit zur Totenwelt ist an Samhain ein großes Thema. Die früheren Kulturen glaubten, dass die Toten an diesem Abend die Erlaubnis hatten, zurückzukehren an dem Ort ihres früheren...

Read More

Der richtige ZeitPunkt

„Der richtige ZeitPunkt erstrahlt in meinem Geiste, wenn meine Absicht im Einklang ist mit meinem Herzen.“ Über den richtigen ZeitPunkt lässt sich streiten. Denn es gibt ihn nicht wirklich, den wahrhaftigen richtigen ZeitPunkt. Ein verschieben auf Morgen ist ein Nein im Jetzt. Ein Ja im Jetzt ist ein Nein in der wo möglichen besseren Zukunft. Ob Morgen besser ist als Jetzt, können wir nur mit unserem Herzen bewusst bestimmen. Doch genau da drin liegt die große Herausforderung. Woher weiß ich, ob es ein richtiges Gefühl aus dem Herzen ist oder ein gesteuertes...

Read More

Bericht – Naturseminar 1.-3. Juli

„Berühre den Boden als würdest Du Mutter Erde küssen“ Das Naturseminar in der Schweiz war wieder einmal großartig, bereichernd und im Einklang mit wunderbaren Menschen. Die 230 Jahre alte Mühle in Diesbach SCHWEIZ wurde zum Leben erweckt. 12 Frauen schenkten den alten Gemäuern ihr Lachen, ihre Gedanken und ihre Hoffnungen. Am ersten Abend machten wir ein Feuerritual unter dem tosenden Diesbacher Wasserfall. Es wurde getrommelt, gesungen und getanzt. Alter Ballast übergaben wir dem Feuer um baten die guten Geister, uns zu reinigen und uns für die neue Zeit zur Seite zu stehen. Das...

Read More

Freiheit – Ich bin frei

ICH BIN FREI, frei mich empor zu heben und das Leben neu zu gestalten Wer wünscht sich das nicht, einmal im Leben wie ein Adler hoch in die Lüfte zu fliegen und sich von den Strömungen des Himmels treiben zu lassen. Die Perspektive eines Adlers ist mit Sicherheit eine der spektakulärsten überhaupt. Kein Tier kann so hoch in den Himmel HINEINfliegen wie der Adler. Es heißt, er sei der Hüter himmlischer Geheimnisse. Nicht umsonst wird er von den Naturvölkern verehrt. Die Lakotas schrieben Lieder zu ehren von „Wanblee“ (Adler). Auch wir können...

Read More

Abschied und Tod

"Wenn wir das irdische Leben verabschieden, umarmen wir den Himmel" Niemand wird den Tod willkommen heißen, doch wenn er da ist, fordert er uns auf Abschied von der Erde zu nehmen. Das gibt es kein „vielleicht“ und auch kein „später“, sondern nur eine Stille Aufforderung, dass es Zeit ist den Himmel zu umarmen. Auch ich wurde diese Woche mit dem Tod eines lieben Menschen konfrontiert. Unerwartet einfach so, und  für einen Augenblick nahm es mir den Atem. Die Zurückgebliebenen bleiben gefangen wie in einem Albtraum. Langsam erwacht man aus dem Traum und...

Read More

AUSHALTEN und BEOBACHTEN

„Meine Sinne führen mich zum richtigen Ort meines Seins“ Der Winter ist zurück. Es schneit und schneit und schneit………als würde sich der Himmel ausschütteln und erleichtern. Für uns Menschen bedeutet es, den Alltag langsamer anzugehen. Wir werden regelrecht gezwungen, das Tempo zu reduzieren. Der Schnee hat etwas sehr Meditatives. Er schenkt uns eine ungewöhnliche Stille. In der Natur hat man manchmal das Gefühl, man könnte die Stille anfassen, es ist als würde die Erde den Atem anhalten. Kein Laut ist zu hören! Eigentlich trägt der Schnee etwas sehr Magisches in sich. Wir können...

Read More